Ortsverein Saerbeck e.V.
Hahnstraße 10 - 12
D-48369 Saerbeck
Tel.: (02574) 887771
Fax: (02574) 8839425
Handy: 0175 /760 66 58

Email >>
24.01.2019
Startseite
Nachrichten Archiv
Nachrichten Archiv
Wer wir sind
Was wir tun
Sie wollen helfen
Bildergalerie
Einsätze
Terminkalender
Erste Hilfe Kurse
IDEE und TAT
Links
Servicebereich
Sitemap
Impressum/Disclaimer
Kontakt
Interner Log-in



Interne Suche:
Google Besucherzähler
© 2019 DRK OV Saerbeck e.V.
Zur Auswahl des Jahres Dropdown Funktion oben links in den Nachrichten nutzen.
18.04.2016
DRK plant Sanitätseinsatz für das AREA4-Festival
Die Leitungs- und Führungskräfte des DRK im Tecklenburger Land trafen sich am vergangenen Samstag zu einem Planspiel im Schulzentrum Hopsten. Rund 40 Personen planten den Sanitätsdienst für ein Rock/Pop-Festival für 25.000 Personen.
Große Lagepläne und umfangreiche Veranstaltungs- und Geländeinformationen lagen auf den Tischen in den Klassenräumen, die den verschiedenen Einsatzgruppen zur Planung zur Verfügung standen. Die Spielleitung gab den Kameraden den Auftrag, das Sanitätskonzept für das Area4 Festival auf dem Flughafengelände in Lüdinghausen zu erstellen. In sechs verschiedene Einsatzabschnitten, von der Einsatzleitung über Erstversorgung, Behandlung, Transport, Logistik/Technik bis hin zur Betreuung und Verpflegung wurden die Leitungs- und Führungskräfte anhand ihrer speziellen DRK-internen Ausbildung eingeteilt.
Lars Boß, der sechs Jahre lang stetig das Sanitätskonzept des AREA4-Festival weiterentwickelt hat, stand als Experte den einzelnen Gruppen mit seiner Erfahrung zur Seite und meinte zu Beginn: „ Ich bin gespannt, ob es gelingt, ein tragfähiges erstes Grundkonzept des Sanitätsdienstes zu erstellen.“

Bild vergrössern Bild vergrössern Bild vergrössern
Vier Stunden lang beschäftigten sich die Einsatzgruppen mit ihren speziellen Bereichsaufträgen und Fragestellungen. In halbstündlichen, kurzen Führungskräftekonferenzen tauschten sich die Bereichsleiter untereinander aus und klärten offene Fragen mit der Spielleitung.
Nach gemeinsamer Stärkung wurden die Ergebnisse der Gruppenarbeit vorgestellt und kritisch diskutiert, ob sie so durchführbar wären. Ergebnis dieses groß angelegten Planspieles war, dass das hier erarbeitete Kurzkonzept des AREA4-Festivals so durchführbar gewesen wäre. Planspielexperte Boß ergänzte: „Was heute in vier Stunden erarbeitet wurde, ist mit wenigen Ergänzungen für eine Großveranstaltung mit 25.000 Besuchern sehr gut durchführbar. Eigentlich plant man solche Veranstaltungen viele Monate vorher. Ich bin mit dem heutigen Tag und der Arbeit dieser Leitungs- und Führungskräfte sehr zufrieden.“ Monika Meier und Reinhold Michler von der Kreisrotkreuzleitung des DRK im Tecklenburger Land resümierten: „Uns hilft so ein Planspiel für unseren Sanitätsdienst bei Veranstaltungen und für die Weiterentwicklung unserer ehrenamtlichen Arbeit sehr.“

Text/Foto: DRK KV TE
« zurück

CMS - KLEMANNdesign.biz